In der Vielfalt vereint: Internationaler Abend 2023

Studierenden beim Internationalen Abend auf der Bühne in der Triesdorfer Reithalle.
© Kateryna Tuzhyk

Ende November feierten in der Triesdorfer Reithalle Studierende und Gäste aus 20 Ländern gemeinsam den traditionellen Internationalen Abend.

Das Event, organisiert und gestaltet vom Team und den Studierenden der Internationalen Masterstudiengänge Agrarmanagement und Farm Management, zog zahlreiche Weidenbacher:innen, Betriebsleiter:innen der Praktikumsbetriebe, ehemalige Studierende und andere Gäste an. Daneben verfolgten Zuschauer:innen aus der ganzen Welt die Veranstaltung per Zoom-Liveschaltung.

„Bauer sucht Frau“ – Ein Abend der Begegnungen

Das diesjährige Motto des Internationalen Abends lautete „Bauer sucht Frau“. Unter der charmanten Moderation von Yelyzaveta und Aurelia präsentierten die Studierenden landestypische Tänze, Gesänge sowie unterhaltsame Sketche und Präsentationen. Den Auftakt bildete ein herzliches Grußwort von Prof. Dr. Johannes Holzner, dem Leiter des Studiengangs Agrarmanagement. Er unterstrich, dass die beiden Studiengänge ein lebendiges Beispiel für ein friedliches Zusammenleben und ein Studieren verschiedenster Nationen seien.

Bereits vor Beginn des Programms konnten die Besucher:innen landestypische Spezialitäten der Heimatländer genießen und so eine kulinarische Weltreise erleben. Mit 16 verschiedenen Herkunftsländern aus Europa, Asien und Afrika, die ihre Länder auf der Bühne präsentierten, war die Vielfalt beeindruckend. Diese bunte Mischung spiegelte nicht nur die Internationalität der Hochschule wider, sondern schuf auch eine einzigartige Atmosphäre, die den Internationalen Abend zu einem besonderen Ereignis machte.

Ähnliche Beiträge